GTranslate

deenfritptrues

Logo Han KOOK mitKreisButton auf schwarz

Newsarchiv

Trainingswochenende in Kall

Trainingswochenende in Kall/Eifel

Am Freitag, 14. Juni  um 16:00 Uhr trafen wir uns mit 29 Mitgliedern am Parkplatz Dr.-Ruben-Straße. Nach Verteilung auf die Autos ging es bei bestem Wetter los Richtung Eifel.

In Kall erwartete uns ein für unsere Bedürfnisse perfekt eingerichtetes Schullandheim mit angeschlossener, gut ausgestatteter Turnhalle und angeschlossenem Spiel- und Bolzplatz direkt an der Urft gelegen. Unsere Zimmer waren zwar nicht die modernsten, was aber nicht weiter störte. Die Stuben wurden bezogen, der Proviant wurde aus einem vollen Berlingo geladen (Wasser, Limo, Apfelschorle, Chips und andere Knabbereien u.v.m.) und verstaut. Bald ging es dann auch schon los zum ersten Highlight: Eine kurze Wanderung innerhalb Kalls sollte uns zum Waldspielplatz führen. Der Weg war zwar nicht so weit, dafür aber stetig bergauf. Nachdem wir einmal falsch abgebogen waren und uns Hilfe bei einem „Eingeborenen“ erfragten, konnten wir doch noch das Ziel ausmachen – kurz bevor sich einige schon eine NaviApp „saugen“ wollten. Der Spielplatz war toll: Bei Fußball, Balance-Formen auf einem Baumstamm oder einfach nur chillen und klönen mit den Anderen kam viel Freude auf. Mit Einbruch der Dämmerung waren viele Kids, Teens und Twens dann auch schon gut geschafft und es ging zurück Richtung Kojen.

Am Samstagmorgen nach dem Frühstück stand die erste Trainingseinheit an. Für die Meisten. Lediglich zwei Männer (Dr. Thomas und Stefan) „opferten“ sich, um für das am Abend geplante gemeinsame Grillen noch heimischen Gerstensaft und auf besonderen Wunsch gewisse Hygiene-Artikel zu besorgen. Fündig wurden wir im Nachbarort Sötenich: Willi's Getränke-Center war gut sortiert und hatte auch das Richtige für uns vorrätig. Naturtrübes Eifeler Landbier – die Ausgabe am Abend allerdings nur für die Großen und streng limitiert versteht sich! Danach ging es natürlich sofort beflissen zu den anderen Taekwondoin um nicht allzu viel von der kostbaren Trainingszeit zu verpassen. Nach dem Mittagessen stand für uns Kultur bzw. Allgemeinbildung auf dem Plan: Wir besuchten in Heimbach das Wasser Info Zentrum Eifel. Hier lernten wir in einer kurzweiligen Führung so einiges über das heimische Wasser. Beispielhaft seien erwähnt die Entstehung des Rurstausees oder die Wasserleitung von der Eifel bis nach Köln zu Zeiten der Römer. Anschließend gab es für alle noch ein leckeres Eis. Abends wurde in gemütlicher Runde gegrillt, getobt und sich unterhalten. Jeder kam dabei auf seine Kosten.

Sonntagmorgen stand noch einmal eine ausgiebige, schöne, lehrreiche und musikalisch-klassisch-Hardrock-Metall-mäßige Trainingseinheit an. Hierbei wurden nochmals alle gefordert und gefördert. Nach dem Duschen und Packen und abschließendem Essen, gab es noch das obligatorische Gruppenfoto. Wehmütig kehrten wir dann pünktlich nach Hückelhoven zurück. Einigen Kindern hat es dabei so gut bei den Betreuern und Trainer gefallen, dass sie sich gar nicht von diesen trennen konnten. Zumindest hatten wir diesen Eindruck, dauerte es bei der Einen oder dem Anderen doch recht lang, bis dass wir die Kinder in die Obhut der Eltern zurückgeben durften. Im Nachhinein bleibt die Erinnerung an ein sehr schönes Wochenende mit viel Spaß und netten Gesprächen.

Im Übrigen gab es nicht einen Streit! Alle haben sich prima verstanden. Das ist doch eine besondere Erwähnung wert!

  • IMG_20130614_0165
  • IMG_20130614_0167
  • IMG_20130614_0168
  • IMG_20130614_0170
  • IMG_20130614_0171
  • IMG_20130614_0174

  • IMG_20130614_0175
  • IMG_20130614_0176
  • IMG_20130614_0177
  • IMG_20130614_0178
  • IMG_20130614_0179
  • IMG_20130614_0180